Tel. 07575 / 93124 | info@droxner.de | Impressum |

Photovoltaik

Die Photovoltaik hat nach der Windenergie den zweitgrößten Anteil an der regenerativen Stromerzeugung in Deutschland.

Eine Photovoltaik-Anlage nutzt das kostenlose Sonnenlicht zur Stromerzeugung – nachhaltiger und umweltfreundlicher lässt sich Strom kaum gewinnen.

 

Einspeisung oder Eigenverbrauch?

Solarstrom macht Hausbesitzer unabhängig.

Bei optimalem Lichteinfall und schattenfreier Aufstellung kann eine Photovoltaik-Anlage sehr gute Solarstrom-Erträge bringen. Grundsätzlich müssen Photovoltaik-Systeme den Vorgaben des Erneuerbare Energien Gesetzes (EEG) gerecht werden und am Einspeisemanagement teilnehmen. Das heißt, alle Anlagen müssen über eine Art Fernsteuerung verfügen, über die der Netzbetreiber die Einspeiseleistung zeitweise reduzieren kann, um eine Überlastung der Netze zu verhindern. Anlagen bis 30 kW Leistung können alternativ ihre maximale Wirkleistungseinspeisung ins Netz von vornherein auf 70 Prozent begrenzen.

UA-61259619-1